Prüfingenieur / Gutachtenerstellung

Eigenüberwachung: Die Prüfung erfolgt innerhalb der Organisation der Planungsstelle. Es ist erforderlich, dass die Prüfung von einer qualifizierten Person wahrgenommen wird, die nicht mit der die Planung erstellenden Person ident ist (internes Vieraugen-Prinzip). Die prüfende Person darf der Organisation der Planungsstelle angehören oder im Auftrag der Planungsstelle von extern beigezogen werden. Ziel der Prüfung ist es, die formale Vollständigkeit der für das Projekt erforderlichen Dokumente und die Plausibilität der Ergebnisse zu prüfen.
Unabhängiger Dritter: Die Prüfung erfolgt durch einen unabhängigen Dritten (externes Vieraugen-Prinzip). Ziel der Prüfung ist es, die Vollständigkeit der für das Projekt erforderlichen Berechnungen und Planungen, sowie die Richtigkeit der Ergebnisse entsprechend dem Stand der Technik zu prüfen.

Begleitende Kontrolle

Die Begleitende Kontrolle erbringt Leistungen für den Auftraggeber bei der Entwicklung, Planung und Ausführung eines Projekts als unabhängige Kontrollinstanz im Sinne eines fachlichen Vier-Augen-Prinzips.
Die Begleitende Kontrolle ist eine originäre Auftraggeber Tätigkeit, die auf Grund zu vermeidenden Selbstkontrollen des Auftraggebers, an einen unabhängigen und externen Auftragnehmer übertragen werden kann.
Die Leistungen der Begleitenden Kontrolle setzen auf den Unterlagen und Erläuterungen des Auftraggebers im Sinne eines Mehr-Augen-Prinzips – auf und analysieren diese im Kontext der Projektziele sowie der allgemein anerkannten Regeln der Technik.

Projektleitung

Die Bearbeitung der Projekte sieht voraus, dass die erforderlichen Vollmachten, die Abgrenzung vorbehaltener Entscheidungen / Entscheidungsdimensionen, die auf Seite der / des Bestellers anzusetzenden Aufgaben, die stufenweise Einbindung der vorhandenen / künftigen Nutzer / Betreiber offengelegt werden. Die Leistungen des Projektleiters(-teams) bedingen für eine angemessene Umsetzung den Einsatz qualifiziertes Personales des Auftraggebers.

Projektentwicklung

Projektentwicklung beschreibt die Prozesse von der ersten
Anregung, über die Bedarfsplanung, ggf. Bestandsaufnahme, Machbarkeitsstudie bis zur konkreten Formulierung der Aufgabe (z.B. für einen Wettbewerb).
Die Beschreibungen fokussieren auf Auftraggeber, bei denen Besteller ihren baulichen Bedarf mit Erstellern soweit formulieren, dass damit die Qualitäten, der Kosten- und Terminrahmen, die
Bedarfsplanung infolge qualifizierter Wettbewerbe / Vergaben gestartet werden können. Die Prozesse
sind unterschiedlich,
* für Neu- oder Umbauten,
* für konkrete Aufgabenstellungen
* für öffentliche Auftraggeber

Vertretung Normengremium

Der Schwerpunkt dieser Tätigkeit liegt in der fachlichen Vertretung der Interessen des Auftraggebers in einem Normengremium bei der Neugestaltung bzw. Überarbeitung von Normen. Es erfolgt eine Abstimmung innerhalb der Fachexperten des Auftraggebers.

Technische Beratung / Strategieberatung

Es wird technische Expertise während eines persönlichen Beratungsgespräches zur Verfügung gestellt.

Entwicklung / Engineering

Es wird mithilfe von numerischen Computer – Berechnungsprogramm (Mehrkörpersimulation – Software) konstruktionsbegleitende Berechnungen durchgeführt. Dies entspricht einer Vorausberechnung des dynamischen Verhaltens des Schienenfahrzeuges auf dem Zukunft – Streckennetz. Es erfolgt eine Modellbildung des Schienenfahrzeuges, ein Modellabgleich mit Daten von Messungen und eine lauftechnische Simulation. Eine Spezifikation dazu wird erstellt, in dem die genauen Ziele der numerischen Optimierungsberechnungen dargestellt sind.